Reiseprophylaxe

Reiseprophylaxe

Sie möchten mit Ihrem Hund in den Urlaub fahren? Am liebsten ins Warme, Italien oder Spanien? Dann sollten Sie unbedingt an die Reiseprophylaxe denken!

In südlichen Ländern (alles südlich der Alpen) übertragen Zecken deutlich häufiger als bei uns krankmachende Erreger wie Borreliose, Babesiose, Herzwürmer und viele mehr. Diese verursachen zum Teil schwere Erkrankungen bei Ihrem Hund. Zudem gibt es dort auch noch Mücken (Sandmücken oder auch Schmetterlingsmücken genannt), die die Leishmaniose übertragen. Einmal infiziert, bleibt ihr Hund lebenslang mit diesem Parasiten befallen. Es ist nicht möglich den Erreger vollständig zu eliminieren. Leishmanien verursachen Gefäßentzündungen und führen zu Nasenbluten, abgestorbenen Ohrrändern und Schwanzspitzen und Niereninsuffizienzen. Behandlungen sind lebenslang notigwendig und die medizinische Betreuung ist relativ kostenintensiv!

Es empfiehlt sich deshalb konsequent eine Reiseprophylaxe aufzutragen. Das sind spezielle Präparate, die entweder als Tablette oder Spot-on Lösung zum Auftragen angewendet werden. Die Präparate sind bei uns in der Praxis erhältlich. Sprechen sie uns an, wir beraten Sie gerne. Denn auch wir möchten, dass Ihr Hund gesund bleibt!

Sandmücken sind vor allem in der Dämmerung aktiv, deshalb sollte ihr Hund unter einem Fliegennetz schlafen und in der Dämmerung im Haus sein.

Sie verreisen regelmäßig in den Süden oder leben vielleicht sogar einen Teil des Jahres dort? Dann sprechen Sie uns auf eine Impfung gegen Leishmaniose an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.